×

Sofa oder Ecksofa?

Sofa oder Ecksofa?

Es macht Spaß Sitzmöbel für das Wohnzimmer auszusuchen. Das Spiel mit Farben, Formen und Formaten bringt immer wieder neue Konzepte hervor. Die Auseinandersetzung mit der Qualität der Materialien und der Verarbeitung schränkt die Auswahl schon ein wenig ein. Lieblingsfarben und Einrichtungsstile führen uns schon ganz nah ans Ziel heran, zum Schluss bleibt nur noch eine Frage offen, Sofa oder Ecksofa?

Das multifunktionale Ecksofa

Was spricht für ein Ecksofa? Es läßt sich raumsparend auch in kleine Zimmer aufstellen. Ecksofas füllen optimal den vorhandenen Platz aus und lassen dadurch die Räume geräumiger erscheinen. Mit einem modularen Ecksofa kann man klein beginnen und bei Bedarf weitere Module ansetzen. 

Ecksofas gibt es in den Ausrichtungen Ecke links oder Ecke rechts, dadurch sind sie flexibel einsetzbar. Ein kompaktes Ecksofa in der Kaminecke, z.B. Vicenza mit dem breiten Sitzkissen und Holzbeinen ergänzt wunderbar ein skandinavisch inspiriertes Ambiente. Und in Ihrer Fernsehecke sitzen Sie auf dem größer wirkenden Modell Dillon Velvet in der ersten Reihe!

Ecksofas können als Raumteiler dienen. Die L-Form bildet eine natürliche Abgrenzung z.B. zur Kücheninsel. Ecksofas wie Baron oder Magnus mit ihren voluminösen, weichen Sitzkissen sind groß genug, um sich darauf zum Mittagsschläfchen auszustrecken. 

Warum nicht gleich ein Modell mit Schlaffunktion wählen? Wenn es darauf ankommt, den vorhandenen Platz optimal auszunutzen, sind Schlaf-Ecksofas praktisch ohne Konkurrenz. Ein Modell mit Bettkasten hilft tagsüber die Bettwäsche problemlos zu verstauen.   

Stylische Sofas - Die Allrounder

Ecksofas sind beliebt, aber "nur" Sofas sind beliebter! Sie sind mobiler, kompakter und lassen dem Designer mehr Spielraum für ausgefallene Formen und Detailverarbeitungen. Mit Sofas kann man ganze Sitzlandschaften entstehen lassen - durch Kompositionen aus Sofas, Sessel und Polsterhocker. 

Eine breite Auswahl an Modellen und Stilrichtungen erlaubt es, nahezu jedes Einrichtungskonzept zu verwirklichen. Für ein Wohnzimmer in Glam Style bieten sich z.B. ein Ohrensessel und ein mondänes Sofa wie Dillon Velvet an. 

Wer genug Platz hat, kann sich natürlich für beide Optionen entscheiden. Es gibt genug Entwurfslinien, die sowohl ein Sofa als auch ein Ecksofa im Angebot haben. Eine Kombination ist z.B. in geräumigen Appartements denkbar, wo ein Ecksofa mit Schlaffunktion abends zum Bett umgewandelt wird, während das Sofa wie gewohnt genutzt werden kann. 

Sofa oder Ecksofa? Vielleicht läßt der Grundriss beides zu? Ein kompaktes Sofamodell wie Varde Velvet mit seinen bequemen Armlehnen und den schlanken Holzbeinen kann vielleicht direkt ans Fenster gestellt werden, während das Ecksofa Nimbus die Raummitte eindrucksvoll für sich einnimmt.   

Ecksofa mit Sessel

Wir halten es für eine schöne Idee, Modelle einer Linie miteinander zu kombinieren. Die einzelnen Modelle - Sofas, Ecksofas und Sessel sind perfekt aufeinander abgestimmt. Dennoch kann man sie zu originellen Sitzlandschaften zusammenstellen - durch ein Spiel mit Farben und verschiedenen Polsterbezügen. Das Ecksofa Covex passt perfekt zum skandinavischen Stil, kombiniert mit einem Sessel in anderer Farbe erhält das minimalistisch gehaltene Ambiente spannende Akzente.  

Wie lautet nun das Fazit? Sofa oder Ecksofa? Beide Modelle haben ihre Vorteile, beide sind universell einsetzbar und wirken auch als Kombination sehr gut. Ihrer Fantasie können nur die Größe der Wohnung und deren Grundriss Grenzen setzen, ansonsten ist alles erlaubt!