×

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Um der neuen Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation zu entsprechen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung zum Setzen der Cookies bitten. Mehr erfahren

Cookies zulassen

Garantierte, kostenlose Lieferung innerhalb von 3-4 Wochen, nur wenn Sie bis zum 26. Mai bestellen. Alle Modelle und Farboptionen.

Wie richte ich eine Relaxzone in meinem Wohnzimmer ein?

Wie richte ich eine Relaxzone in meinem Wohnzimmer ein?

Es ist schön, einen kleinen Rückzugsort in der Wohnung zu haben, eine Oase der Ruhe, eine Leseecke oder einfach einen Platz mit schöner Aussicht zum Genießen. Wie gestalte ich einen solchen Platz?

Wofür brauche ich einen Rückzugsort in meinem Wohnzimmer?

Eine Relaxzone erlaubt ungestörtes Alleinsein, hier kann man Entspannen, Kaffe trinken, ein schönes Buch lesen. Wenn Sie einen solchen Platz direkt am Kamin einrichten, können Sie dort an kalten Wintertagen Wärme und Geborgenheit finden. Die Frage nach dem Einrichtungsstil bei der Gestaltung einer Relaxzone im Wohnzimmer ist elementar, aber genauso wichtig sind folgende Überlegungen:

  • wie viele Personen werden die Relaxzone nutzen?
  • wie soll sie genutzt werden? 
  • soll hier ein zusätzlicher Schlafplatz entstehen?

Wie möbliere ich meine private Relaxzone?

Das wichtigste Auswahlkriterium ist die Bequemlichkeit, gefolgt von der Funktionalität. Für die heimische Relaxzone im Wohnzimmer benötigt man:

  • Sofa oder andere Sitzmöbel wie Chaiselongue, Ottomane,
  • Sessel,
  • Stehlampe,
  • Teppich, Überwurf oder Decke.

Relaxzone im Wohnzimmer - Einrichtungsideen

Bei der Einrichtung einer Relaxzone im Wohnzimmer sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Richtungsweisend können der bevorzugte Einrichtungsstil, die verfügbare Fläche oder gegebene Besonderheiten wie z.B. ein Erker oder eine offene Galerie sein. Ein wichtiger Anhaltspunkt ist selbstverständlich auch die Überlegung, wer und wie die entstandene Relaxzone nutzen wird.    

Wenn Sie z.B. gerne ungestört fernsehen wollen, benötigen Sie ein bequemes Sofa, das direkt gegenüber dem Fernseher platziert ist. Es bestätigt sich, dass die spätere Nutzung entscheidend für die Gestaltung der heimischen Rückzugsorte ist.

Gibt es auch in Ihrer Wohnung ungenutzte Flächen? Manchmal ist es einem ungünstigen Wohnungszuschnitt geschuldet, dass nicht jede Ecke sinnvoll genutzt werden kann, z.B. eine Empore oder ein zu groß geratener Flur. Nehmen Sie die Herausforderung an und gestalten Sie Ihre neue Relaxzone gerade dort, wo es am schwierigsten zu schaffen ist! 

Gestalten Sie mit Farben! In ein Wohnzimmer mit skandinavisch inspirierter Einrichtung passen optimal die Sessel-Modelle Kooper oder der schmalere Verwandte Slender. Manchmal muss man auf Sofas oder Sessel verzichten, weil man sie nicht an den gewünschten Ort hinbringen kann, z.B. auf eine Empore, die nur über eine schmale Treppe zugänglich ist. In diesen Fällen empfehlen sich leichte, mobile Möbelstücke wie Polsterhocker, die es auch mit Rückenlehnen gibt. Wir empfehlen unsere Polsterhocker Flair oder Baron für Ihre neue Relaxzone!

 

Relaxzone in einer Galerie-Wohnung

Allzu oft verkümmert eine Galerie zu einem lieblosen Durchgangstrakt. Zugegeben, eine Galerie einer sinnvollen Nutzung zuzuführen ist nicht immer leicht, insbesondere dann nicht, wenn sie vom Wohnzimmer aus einsehbar ist. Mit einigen Tipps sollte es gelingen, dort einen behaglichen Rückzugsort zu gestalten. Je nach Raumgröße bieten sich ein Ecksofa oder ein modulares Sofa an. Als Trenn- und Sichtschutzelement kann ein Bücherregal dienen, womit allein schon eine gemütliche Leseecke entstanden ist. Fügen Sie noch ein paar Sitzkissen und ein Beistelltischchen hinzu und Sie haben Ihr Ziel erreicht. 

Ideen für Rückzugsbereiche im Wohnzimmer

Eine Relaxzone im Wohnzimmer wird häufig von der ganzen Familie genutzt, insbesondere von Kindern. Die Herausforderung besteht darin, das Wohnzimmerinterieur mit Elementen einer Kinderzimmereinrichtung in Einklang zu bringen. Eine gute Idee sind Spielteppiche, die schon optisch einen abgegrenzten Bereich markieren. Ein Regal mit Spielzeugkisten schafft Ordnung und Übersicht. Möglich ist auch eine mobile Ruhe- und Spielecke. Ein Spielteppich lässt sich schnell ein- und wieder ausrollen und unter die Spielzeugkisten kann man Rollen befestigen. 

Endlich Ruhe, Füße hoch, die Seele baumeln lassen! Der Wunsch nach einem Rückzugsort in den eigenen vier Wänden, im eigenen Wohnzimmer ist groß, vielfältig und individuell sind die Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Fernsehecke benötigt einen bequemen Sitzplatz. Ein Bücherwurm fühlt sich wohl in einem Ohrensessel, mit einem flauschigen Teppich auf dem Boden, einem Beistelltisch in Griffnähe und einer Lampe, die ein gutes Leselicht wirft. Ein Spieltisch für Brettspiele ist eine weitere Idee, die Ihnen gefallen könnte. Ein Muss in jeder Relaxzone sind bequeme Sitzgelegenheiten. Dazu gehören auch Polsterhocker wie z.B. Colista oder Icon, die mit ihren intensiven Farben belebend wirken. Wer einen zusätzlichen Schlafplatz in seinem Ruhebereich einrichten möchte, kann auf Ecksofas oder Sofas mit Schlaffunktion zurückgreifen, z.B. Ludo, Swift oder Flic.