×

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Um der neuen Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation zu entsprechen, müssen wir Sie um Ihre Zustimmung zum Setzen der Cookies bitten. Mehr erfahren

Cookies zulassen

Garantierte, kostenlose Lieferung innerhalb von 3-4 Wochen, nur wenn Sie bis zum 26. Mai bestellen. Alle Modelle und Farboptionen.

Dunkle Möbel im Wohnzimmer - Wozu passen sie am besten?

Dunkle Möbel im Wohnzimmer - Wozu passen sie am besten?

Möbel in Dunkelbraun werden häufig gewählt, aber wie sieht es mit anderen dunklen Tönen aus? Dunkelrot, z.B. und andere tief gesättigten Farben erfreuen sich nicht einer so hohen Beliebtheit. Zu groß ist die Befürchtung, dass sie den Raum dominieren und andere Einrichtungselemente in den Hintergrund abdrängen. Wie setzt man also diese wunderschönen, tiefgründigen, kraftvollen Farben ein?

Dunkle Möbel im Wohnzimmer

Es ist keine leichte Aufgabe, stilsicher ein Wohnzimmer mit dunklen Möbeln auszustatten. Es sind gleich mehrere Hürden zu nehmen. Dazu gehört der Wandanstrich und der Bodenbelag. Ein heller Grundton der Fußböden und der Wände lässt sich in aller Regel leichter mit satten Farben harmonisch kombinieren. Man kann aber auch in umgekehrter Reihenfolge vorgehen und zunächst den gewünschten Sessel oder ein Sofa kaufen und erst dann die Wände streichen. Und dann die Königsdisziplin - die gelungene Zusammenführung einzelner Möbelstücke zu einem effektvollen Gesamtbild! Wir empfehlen die Möbel nacheinander zu kaufen, um so die Veränderung stets im Auge zu behalten. 

Wie richte ich das Wohnzimmer mit dunklen Möbeln ein?

Eine Komposition aus dunklen Möbeln und hellem Holzboden ergibt immer ein ästhetisches Ergebnis, insbesondere wenn es sich um ein klassisches Ambiente handelt. Hell und dunkel konkurrieren nicht miteinander, im Gegenteil der natürliche Kontrast betont die Ausdrucksstärke beider Elemente. Das Spiel mit Kontrast lässt sich auch beim Dekorieren fortführen. Stellen Sie z.B. eine Kristallvase auf einen schwarzen Tisch oder ein in Silber eingerahmtes Bild in ein dunkelbraunes Regal - der Effekt wird Ihnen gefallen!

Dunkle Möbel passen hervorragend zu Glamour-, Retro- und dem klassischen, britischen Stil. Dunkle Möbel schaffen Gemütlichkeit, man fühlt sich behaglich in einem Raum mit großen, dunklen Wandregalen und einem ausladenden Sofa mit dicken Polsterkissen, selbst ein kühler Wandanstrich wirkt in einem solchen Interieur wärmer. 

Das heimische Arbeitszimmer wird gerne im klassischen, britischen Stil eingerichtet. Das ist die perfekte Bühne für unser klassisches Sofamodell Chesterfield Modern Wood mit Lederbezug - massiv und solide strahlt es zeitlose Eleganz aus! Als Faustregel gilt, dass dunkle Möbel, Sofas oder Sessel am besten vor dem Hintergrund heller Wände zur Geltung kommen.

 

Dunkle Möbel - Welche Wandfarbe passt am besten?

Um die bestmögliche Wirkung dunkler Möbel im Wohnzimmer zu erzielen, sollte man ein paar Tipps beherzigen. Hell und dunkel passt immer! Weiße Möbel und weiße Wände können leicht langweilig wirken. Setzen Sie auf Kontraste und kombinieren Sie spielerisch helle und dunkle Farbtöne miteinander, z.B. ein helles Himmelblau der Wände mit unserem Ecksofa Harlow in Dunkelblau. 

Eine Komposition aus dunklen Wänden und dunklen Möbeln erfordert schon ein wenig mehr Mut und ein stilsicheres Gespür. Achten Sie auf Farbabstufungen und interessante Kontraste. Ton in Ton Arrangements können eindrucksvolle Effekte von Tiefenwirkung erzeugen. Einen originellen Kontrast bilden dagegen z.B. ein Wandanstrich in Altrosa in Verbindung mit dunkelbraunen Möbelstücken.  

Worauf soll ich bei der Wahl der Wandfarbe achten?

Entscheidend ist die Frage, in welchem Stil wir uns einrichten wollen. Wer den schlichten, minimalistischen, skandinavischen Stil bevorzugt, wird sich fast automatisch für weiße Wände und klassisch dunkle Möbel entscheiden. Dunkle Möbel im skandinavisch inspirierten Ambiente wirken wie sorgsam gesetzte Akzente, die Ordnung und Harmonie bringen. Helle Wände und dunkle Möbel gehen hier eine harmonische Verbindung ein. 

Die Stile Klassik, Retro und Glamour erlauben deutlich mehr Gestaltungsfreiheit. Mit gutem Gespür für harmonische oder auch mutige, ausgefallene Farbkompositionen kann man individuelle Stimmungen erzeugen, z.B. warme Behaglichkeit. Probieren Sie verschiedene Kombinationen aus - helle Wände mit dunklen Möbeln, dunkle Möbel vor dem Hintergrund dunkler Wände

Die Frage nach der richtigen Wandfarbe als Kulisse für dunkle Möbel lässt sich nicht eindeutig beantworten - lassen Sie sich von Ihrer Intuition, Ihrem ästhetischen Gespür und Ihren persönlichen Farbpräferenzen leiten. Ach ja, im Zweifelsfalle kann man die Wände neu streichen!

Dunkle Möbel und die Farbe des Bodenbelags

Bei einer Neueinrichtung von Räumen sollte man auch rechtzeitig über die Farbe der Böden nachdenken, insbesondere dann, wenn man sich dunkle Möbel wünscht. Dunkle Möbel brauchen einen passenden Rahmen, der sie zur vollen Geltung bringt. Als stilsicher gilt die Kombination aus hellem Boden und dunklen Möbeln. Weißer Boden kontrastiert z.B. sehr effektvoll mit schwarzen oder dunkelbraunen Möbeln

Ein dunkler Boden in Verbindung mit dunklen Möbeln erscheint gewagt, kann aber eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen. Für eine Aufhellung sorgt dann ein freundlicher Wandanstrich. Liebhaber von zeitloser Klassik werden sich zweifelsohne für die erprobte Komposition aus weißen Wänden, dunklem Mahagoniboden und dunklen Möbeln für ihr Wohnzimmer entscheiden. 

 

Dunkle Sofas im Wohnzimmer - Arrangements

Dunkle Sofas lassen sich auf vielfältige Weise in Szene setzen, sie können aber genauso gut dezent im Hintergrund bleiben. Entscheiden Sie selbst, ob Sie nach einem Highlight oder einem bescheidenen Begleiter suchen. Für ein geradliniges, skandinavisches Ambiente beispielsweise, passt ein leichtes, mobiles, formreduziertes Sofa wie z.B. unser Nimbus

Dunkle Sofas strahlen Ruhe aus, deshalb sind sie auch eine gute Wahl, wenn Sie eine Leseecke in Ihrem Wohnzimmer einrichten möchten. Wir empfehlen Dillon Velvet mit seinen breiten Armlehnen oder den bequemen, schalenförmigen Kooper.